a-img_4389_kleinjpg

#WEplusFriends – ein gelungener Auftakt

11.04.2016
— Stephan Winzler 

Unser Team aus Analysten und Tech-Geeks ist immer auf der Suche nach neuem Input und hat dabei den Finger am Puls der digitalen Zeit. Dementsprechend sind unsere Kunden begeistert über unsere Expertise und unseren Enthusiasmus. Und da wir sowieso Events in der gesamten Bundesrepublik (und darüber hinaus) aufsuchen, lag es nicht fern ein eigenes Event in der Technologie-Stadt München zu veranstalten - bei dem beides deutlich wird. Willkommen zur Auftaktveranstaltung von #WEplusFriends.

Am vergangenen Donnerstag war es dann endlich soweit: Mit DataLion, HYPH, KPI Wall, miitya und storytile präsentierten gleich fünf Startups aus dem Transformationsbereich Kommunikations-Technologie nicht nur ihr Unternehmen und ihre Ideen, sondern nahmen Stellung zur (datengetriebenen) Kommunikation der Zukunft. Besonders freuten wir uns, dass mehr als 30 Teilnehmer unserer Einladung zur Premiere von #WEplusFriends gefolgt waren und gute Fragen zu spannenden und ganz unterschiedlichen Vorträgen stellten:

Johannes Woll von miitya bildete den Auftakt der Veranstaltung und sprach über das Phänomen, dass viele Communities heute nur temporär bestehen. Deshalb formulierte er das Ziel klar mit „wir suchen nach dem sozialen Klebstoff, der die Menschen zusammenbringt“ und präsentierte erste Infos zum Aufbau von Communities mit miitya, die durch Relevanz und Kontextualität geprägt sind.

Eine etwas andere Form der Präsentation wählt Stephan Pfob von KPI Wall, der zunächst vor einer schwarzen Slide über die Challenger-Katastrophe reflektierte und darauf hinwies, dass bereits im Vorfeld hierzu alle Daten vorgelegen hätten. Die Fehler der Experten wären die Auswahl der falschen Daten sowie die ungenügende Visualisierung der relevanten Daten gewesen. Herausforderungen, denen KPI Wall mit individuellen Dashboard-Lösungen begegnet.

Marko Barleben von HYPH schilderte uns seine Gedanken zur digitalen „Erkrankung“ FOMO (Fear of missing out) und präsentierte die neue Version der HYPH-App, die im Juni/Juli gelauncht werden soll. Mit ihr wird das „präsentieren, promoten und managen von Events“ für Veranstalter noch einfacher werden - und Nutzer müssen keine Angst mehr haben, wichtigen Informationen zu verpassen.

Mit DataLion war ein Startup an Bord, das sich ganz dem Thema Daten verschrieben hat und neben interessanten Anekdoten von US-Pitches mit Wolfgang Dittrich einen Fürsprecher hatte, der weiß wovon er spricht. Mit der Gründung von DataLion war der ausgebildete Marktforscher den Skeptikern, die Marktforschung für ein Relikt halten, zuvorgekommen und versprach uns, dass auch in der Zukunft der 'Data Scientists' die „Marktforschung bleiben, sich aber stark verändern würde.“

Den Abschluss der Präsentationen bildete der gelernte Fotojournalist Oliver Seidl, der ursprünglich das Ziel hatte, die textlastigen Online-Live-Ticker in die nächste Evolutionsphase zu bringen. Mit storytile stellte er uns eine Lösung vor, die den Fokus auf visuelle Eindrücke legt. Ein Journalist kann mit Hilfe der App und seiner Kamera in wenigen Sekunden Fotos und Videos von Veranstaltungen auf einen Blog bringen – Kommentare und Einbindung von Tweets inklusive.

Nach dem offiziellen Präsentationsteil herrschte noch reger Diskussionsbedarf, sodass zwar das offizielle Ende mit 21 Uhr feststand, aber nur wenige Gäste bis dahin gegangen waren. Bei kühlen Getränken wurden Expertisen ausgetauscht, Trends diskutiert und neue Kontakte geknüpft.

Wir danken allen anwesenden Startups und Gästen für die Unterstützung und die rege Teilnahme und möchten uns den Worten eines Teilnehmers anschließen, der versicherte, dass er „noch nie so eine angenehme Veranstaltung in diesem Bereich erlebt“ hätte. Dementsprechend freuen wir uns auf ein Wiedersehen – wenn es wieder heißt: #WEplusFriends.

Weitere Impressionen finden Sie auf unserer Facebook Page sowie auf Twitter!