shutterstock_467696309v3jpg

Virtual Reality rocking Healthcare

13.09.2016
— Maria Blokhina 

Wem zum Stichwort Virtual Reality lediglich Videospiele einfallen, dem entgehen im wahrsten Sinne ganze Welten. Virtual Reality ist zwar noch nicht bei der breiten Masse angekommen, liefert aber gerade in diversen medizinischen Bereichen bereits intelligente Lösungen.

Die wenigsten Menschen gehen gerne zum Arzt und manchen bereitet selbst der Routinebesuch schon richtige Sorgen. Die Angst vor der Nadel oder dem Zahnarzt darf aber keineswegs eine regelmäßige Gesundheitsvorsorge gefährden und genau an dieser Stelle schafft Ablenkungstherapie Abhilfe: Virtual Reality, das gefühlte immersive Eintauchen in andere Welten, bereitet nicht nur Gamern große Freude, sondern dient inzwischen auch Patienten zunehmend als Hilfe. Unangenehme Prozedere wie Impfen oder schmerzhaftes Bohren können mit einem Virtual-Reality-Headset deutlich erträglicher werden. Warum statt einer lokalen Narkose nicht eine virtuelle Reise an den Strand oder in die Berge machen? Bei manchen, kleineren Eingriffen wird der Einsatz der smarten Brillen die Betäubung womöglich ganz ersetzen können.

Einen Schritt weiter geht die App SnowWorld, die speziell für die Therapiebedürfnisse von Brandopfern entwickelt wurde. Während der strapaziösen Wundbehandlungen können sich Patienten dabei in ein animiertes Winterwunderland begeben und auf ihrer virtuellen Reise Schneebälle auf Pinguine werfen. Studien bestätigen den Erfolg der genialen Idee: Das Abtauchen in die eisige Welt senkt nachweislich das Schmerzempfinden.[i]

Wie einnehmend eine Virtual-Reality-Erfahrung sein kann, haben wir auf unserem #WePlusFriends-Event im Juni selbst gesehen. Das unangenehme Empfinden, das manche Menschen bei großen Höhen haben, hielt diese davon ab, den virtuellen Dachfirst zu überschreiten: https://www.we-worldwide.de/blog/posts/weplusfriends_virtual-reality

Wir warten gespannt, was das Traumpaar Virtual Reality und Healthcare noch zu bieten hat.

 

Über Maria Blokhina:
Maria ist Assistant Account Executive im Healthcare-Team bei WE Communications. Sie interessiert sich für medizinischen Fortschritt und alles, was Patienten das Leben erleichtert.

[i] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3138477/