Die Cover Story in WIRED ist ein Vorgeschmack auf das neue Microsoft.

Windows 10 mit zwei Auftritten im Late-Night TV.

Lob von Aaron Levie, CEO of Box.

Die Wall Street hört zu.

Nochmal auf Anfang

Microsoft

Ein Tech-Riese zu sein, kann großartig sein. Riesen haben einen freien Blick nach vorne und hinterlassen große Spuren. Technologie muss aber schnell, agil und innovativ sein – und Anfang der 2010er Jahre waren genau das nicht die Adjektive, mit denen der Riese Microsoft beschrieben wurde. Wie aber den Kurs korrigieren? Microsoft hat sich auf eine Stärke besonnen: Eigendynamik.

Neues Kapitel, neuer CEO

Diese Eigendynamik veränderte sich mit Microsofts neuem CEO, Satya Nadella. Seine Zuversicht und seine Bescheidenheit waren Eigenschaften, die die Microsoft-Kommunikatoren zu Attributen für die Marke machten. Gleichzeitig brachte eine gründliche Bestandsaufnahme der Kommunikationsmaßnahmen ein wichtiges Ergebnis zutage: es gab einfach zu viele Botschaften. Noch dazu nicht immer markenkonform.

Geschichten erzählen statt Pressemitteilungen schreiben

Deshalb wechselte Microsoft den Kurs: Weniger sagen. Mehr Bilder. Immer zur Marke passend. Themen, die man untermauern kann. Emotionale Geschichten erzählen. Und Hände weg von Eigenlob.

Messbare Kommunikation

Gleichzeitig investierte das Unternehmen in die Art und Weise, wie es die Effektivität der Kommunikation misst. Dadurch konnte leicht identifiziert werden, welche Kernaussagen Medien veröffentlichten (z.B. „ehrgeizig“, „strategisch“, „neue Richtung“ etc.), die den neuen Führungsstil Nadellas widerspiegelten. Um hier am Ball zu bleiben, nutzte Microsoft intelligente Analysemethoden, um zum einen die wichtigsten Konversationen zu Innovationsthemen zu identifizieren und Ansatzpunkte zu finden, sich in diese Konversationen einzubringen.

Produkt-Launch mit Wow-Effekt

Der HoloLens Launch sorgte für viel Begeisterung. Gleichzeitig erschien eine Titelstory im WIRED Magazin, die die Stimmung in der Branche einzufangen schien: dass Microsoft sich in eine Richtung entwickelte, die man nicht mehr erwartet hatte. Und als Windows 10 angekündigt wurde, stellte Microsoft sicher, dass alle schwergewichtigen Influencer – vom YouTuber bis zu Jimmy Fallon – die Story vom Wiederaufleben hörten. Das Ergebnis: die Nachfrage war 40 Mal größer als erwartet. Es hätte schlechter laufen können.

“Guess What? Microsoft’s Baaaack!”—USA Today

Auf einmal waren Menschen wieder bereit, das Unternehmen neu und anders zu sehen. Microsoft nutzte die Chance, zu überraschen – als Unternehmen mit visionären Führungspersönlichkeiten und überraschend cooler Technologie. Microsoft ist in einen für alle Seiten gewinnbringenden Dialog getreten. Mit seinen Kunden, mit den Medien und sogar mit dem Wettbewerb.

Damit ist Microsoft ein schneller, agiler und innovativer Riese auf einem klaren Weg. Die Schlagzeilen meinungsführender Leitmedien geben diesem Weg Recht. So titelte das Time Magazine „Here’s Why Microsoft is Killing it now“, das Top-Finanzmedium Barron’s befand „Microsoft Fiscal Year Ending with a Roar“ und Business Insider erklärte: „I’m Ready to Love Windows Again.”

Sectors

Technologie

Capabilities

Storytelling

Analytik